#WISSENWOLLEN „Fettleber – eine unterschätzte Gefahr“

7. Dezember 2022 @ 18:30 - 20:00Kostenlos
Lade Veranstaltungen
Thema

Nicht nur übermäßiger Alkoholkonsum, sondern auch Übergewicht und Adipositas können zu einer Verfettung des Lebergewebes führen. Damit läuft mindestens ein Drittel der erwachsenen Deutschen Gefahr, unter einer Erkrankung der Leber zu leiden. Das Gefährliche daran: die meisten wissen davon nichts, denn die „Leber leidet leise“. Bleibt die Fettleber unentdeckt, kann sich daraus eine chronische Leberentzündung entwickeln, die mit der Zeit zu einem narbigen Umbau des Lebergewebes und bis zum kompletten Organversagen und zu Leberkrebs führen kann. Die durch Übergewicht/Adipositas verursachte Fettleber gilt daher heute als die häufigste Lebererkrankung weltweit.

Aber warum kommt es bei Übergewicht besonders in der Leber zu einer Verfettung? Was macht Leberverfettung so gefährlich? Und wie kann man eine Fettleber erkennen und ihr vorbeugen bzw. behandeln? In seinem Vortrag gibt Prof. Dr. Hellerbrand Antworten auf die wichtigsten Fragen rund um diese unterschätzte Volkskrankheit.

Referent

Prof. Dr. Claus Hellerbrand
Professur für Biochemie und Molekulare Pathobiologie

Teilnahmebedingungen
  • Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich
  • Die Veranstaltungen werden aufgezeichnet und können im Anschluss auf unserem Videoportal fau.tv online abgerufen werden
  • Bei Veranstaltungen in Präsenz gilt in Räumlichkeiten der FAU eine Maskenpflicht (Empfehlung: FFP2-Maske). Bitte informieren Sie sich kurz vor dem jeweiligen Termin auf dieser Website über die aktuell geltenden Hygiene-Regeln der angegebenen Veranstaltungsorte

Details

Datum:
7. Dezember 2022
Zeit:
18:30 - 20:00
Eintritt:
Kostenlos
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
Webseite:
https://www.fau.de/outreach/wissenschaft-fuer-buergerinnen-und-buerger/wissen-wollen/#Fettleber

Veranstaltungsort

Senatssaal im Kollegienhaus
Universitätsstraße 15
Erlangen, 91054 Deutschland
Google Karte anzeigen
Veranstaltungsort-Website anzeigen

Veranstalter

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
Veranstalter-Website anzeigen