Vortragsserie Frag den Experten: Lösungen für die Energiezukunft

7. Dezember 2022 @ 17:00 - 18:30
Lade Veranstaltungen

Mit den steigenden Energiepreisen und der Verknappung des Angebotes von Gas sind Institutionen, Unternehmen und Privatpersonen gezwungen, noch mehr Energie einzusparen, um ihre Kosten zu senken bzw. Ausfälle zu vermeiden.

Der Energie Campus Nürnberg (EnCN) forscht disziplinübergreifend an neuen Technologien, um Energie einerseits regenerativ und andererseits effizient zu nutzen. Mit dieser Expertise können die EnCN Wissenschaftler in Vorträgen viele Beispiele und Tipps aus ihrer Arbeit präsentieren. Darüberhinaus stellen Experten aus kooperierenden Unternehmen Ihre Energieeinsparungen vor, die aus der Zusammenarbeit mit dem EnCN entstanden sind. Die Vortragsreihe findet wöchentlich online über Zoom immer mittwochs zwischen 17 und 18 Uhr statt.

Der Zoom Link ist bei der jeweiligen Veranstaltung angegeben. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Download:Veranstaltungsposter

 

Programm:
07.12.2022
Innovative Technologien für dezentrale intelligente Energiesysteme

Dr. Richard Öchsner, Fraunhofer IISB

Zoom-Link
Meeting-ID: 688 3780 7881
Kenncode: 924406

 

Intelligente dezentrale Energiesysteme spielen für den Umbau der Energieversorgung eine entscheidende Rolle, um die Effizienz, Flexibilität und Energiesicherheit in den Unternehmen zu erhöhen.

Im Vortrag wird gezeigt, wie dezentrale Energiesysteme durch die lokale Kopplung von verschiedenen Energiesektoren, die Einbindung von Speichern und die Eigenenergieerzeugung von Erneuerbaren Energien, die idealen Voraussetzungen für die Realisierung der Einsparpotentiale bei Energiekosten, CO2-Reduzierung und Entlastung der Netze bilden.

 

14.12.2022
Höherauslastung der Stromnetze am Beispiel von Netzboostern

Johannis Porst, FAU Lehrstuhl Elektrische Energiesysteme

Zoom-Link
Meeting-ID: 684 1714 6637
Kenncode: 067364

 

Vor dem Hintergrund des weiterhin verzögerten Netzausbaus werden neue Betriebsführungskonzepte durch die Netzbetreiber erforscht. Innovative Konzepte, wie beispielsweise die kurative Systemführung, sollen eine Höherauslastung des Bestandnetzes ermöglichen.

Der Vortrag erläutert die Hintergründe und die Idee der kurativen Systemführung. Am Beispiel von Batteriespeichern – sogenannte Netzbooster – wird der Wirkmechanismus des neuen Betriebsführungskonzepts dargestellt. Darüber hinaus werden die Auswirkungen der Höherauslastung auf die Stabilität des Stromnetzes beleuchtet.

 

18.01.2023
Betriebserfahrungen aus den Energiespeicherhäusern Herzobase

Prof. Dr. Arno Dentel, THN Fakultät Gebäudetechnik

Zoom-Link
Meeting-ID: 657 5361 8143
Kenncode: 544993

 

Im Vortrag wird gezeigt, wie Speicher- und intelligente Betriebsführungslösungen den Autarkiegrad des Gebäudes erhöhen können.

 

25.01.2023
Ökodesign-Anforderungen an Elektromotoren und Ökodesign für Antriebssysteme

Prof. Dr. Andreas Kremser, THN Institut ELSYS

Zoom-Link
Meeting-ID: 662 9649 1950
Kenncode: 979730

 

Die EU- Verordnung 2019/1781 legt Ökodesign-Anforderungen an Elektromotoren und Drehzahlregelungen fest. Der zweite Teil von IEC 61800 legt die Indikatoren für die Energieeffizienz von Antriebssystemen fest.

Im Vortrag werden die Effizienzklassen für Motoren und Antriebssysteme erläutert. An einem Beispiel wird die Bestimmung der Energieeffizienz für zwei Antriebsvarianten (Asynchronmaschine, Synchronreluktanzmaschine) gezeigt.

 

01.02.2023
Bewertung von Einsparmaßnahmen im Einfamilienhaus

Prof. Dr. Arno Dentel, THN Fakultät Gebäudetechnik

Zoom-Link
Meeting-ID: 659 1920 8597
Kenncode: 645177

 

Der Vortrag beleuchtet, welche Potentiale die Nachtabsenkung bietet.

 

08.02.2023
Carnot-Batterien als flexible Energiespeicherlösung der Zukunft? – Aktueller Stand der Forschung und mögliche Anwendungen

Maximilian Weitzer, FAU Lehrstuhl Energieverfahrenstechnik

Zoom-Link
Meeting-ID: 636 9101 9115
Kenncode: 750800

 

Carnot-Batterien sind eine neue Energiespeichertechnologie, die elektrische Energie in Wärme umwandelt, speichert und diese bei Bedarf wieder in elektrische Energie zurückführt. Vielversprechend erscheint diese Technologie vor allem in Kombination mit bislang ungenutzter industrieller Abwärme sowie im Zusammenhang der Sektorenkopplung von Strom- und Wärmesektor.

Der Vortrag geht auf das grundlegende Funktionsprinzip von Carnot-Batterien ein, erläutert die Notwendigkeit von Energiespeichern und beleuchtet Vor- und Nachteile dieser Technologie. Zusätzlich wird der Stand der Forschung anhand aktueller Versuchsergebnisse präsentiert und ein Ausblick auf potentielle Anwendungen in Energiesystemen mit wachsendem Anteil erneuerbarer Energien gegeben.

 

15.02.2023
Energieeffizienzmaßnahmen am Beispiel einer Fertigung für Bahntransformatoren

Dr. Horst Renner, Siemens Energy

Zoom-Link
Meeting-ID: 679 6513 9866
Kenncode: 709434

 

Am Siemens Energy Standort für Bahntransformatoren werden seit 2016 Energieeffizienzmaßnahmen umgesetzt. Dabei konnte die Energieeffizienz um ca. 20% gesteigert werden.

Im Vortrag werden Beispiele zu Energieeffizienzmaßnahmen vorgestellt sowie Hinweise zur Ermittlung von sinnvollen Energieleistungskennzahlen gegeben.

 

22.02.2023
Aktuelle Herausforderungen für die Systemstabilität elektrischer Netze

Dr. Gert Mehlmann, FAU Lehrstuhl Elektrische Energiesysteme

Zoom-Link
Meeting-ID: 619 7234 6852
Kenncode: 818448

 

Die Stromnetze befinden sich in einem großen Transformationsprozess, weg von großen konventionellen Kraftwerken hin zu Erneuerbaren Energien. Durch diesen Wandel ergeben sich große technische Herausforderungen für die Systemstabilität elektrischer Netze.

Der Vortrag erläutert die aktuellen Herausforderungen für die Systemstabilität elektrischer Netze. Darüber hinaus wird ein Einblick in verschiedene Phänomene im Stromnetz gegeben und in die Netzberechnung.

 

01.03.2023
Energieeffizienz in Leichtmetallgießereien

Prof. Dr. Wolfgang Schlüter, Hochschule Ansbach

Zoom-Link
Meeting-ID: 676 5852 8255
Kenncode: 346215

 

Gießereiprodukte stehen am Anfang der Wertschöpfungskette und sind daher systemrelevant für wichtige Industriezweige, wie die Automobilindustrie. Das Schmelzen des Aluminiums in gasbetriebenen Schmelzöfen ist energieintensiv. Daher ist die Steigerung der Energieeffizienz durch den Einsatz intelligenter Betriebsführung ein immer wichtiger werdender Aspekt.

Der Einsatz von Simulationstools ermöglicht einerseits das Optimieren von Betriebsführungsstrategien und andererseits das Testen von technologischen Innovationen, ohne in die Produktion einzugreifen. So können intralogistische Maßnahmen oder auch eine Elektrifizierung des Schmelzbetriebes auf ihre Eignung hin geprüft werden.

 

08.03.2023
Die Wirtschaftlichkeit von Wasserstoff: Technische Optionen von der Erzeugung bis zur Nutzung

Dr. Sebastian Kolb, FAU Lehrstuhl Energieverfahrenstechnik

Zoom-Link
Meeting-ID: 610 5813 5508
Kenncode: 555867

 

Wasserstoff wird als mögliche Lösung in Richtung Klimaneutralität diskutiert. Doch nicht jede diskutierte Technologie ist bereits verfügbar, nicht jede Nutzungsmöglichkeit naheliegend und wirtschaftlich sinnvoll.

Der Vortrag diskutiert etablierte und neuartige technische Optionen der gesamten Wertschöpfungskette von Wasserstoff. Unterschiedliche Technologien – von der Erzeugung grünen Wasserstoffs, über dessen Speicherung und Transport bis hin zu möglichen Nutzungsszenarien – werden technisch vorgestellt und hinsichtlich ihrer Wirtschaftlichkeit analysiert.

 

Ansprechpartner:

Energie Campus Nürnberg
Kristin Zeug
kristin.zeug@fau.de

T. 0911/5302 99123

Details

Datum:
7. Dezember 2022
Zeit:
17:00 - 18:30
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
Webseite:
https://www.encn.de/veranstaltung/vortragsserie-frag-den-experten-loesungen-fuer-die-energiezukunft

Veranstaltungsort

Online (Zoom)

Veranstalter

Energie Campus Nürnberg
Veranstalter-Website anzeigen