Neueste Rechtsprechungs- und Gesetzesentwicklungen im Straf- und Strafprozessrecht – Präsenzveranstaltung (12/2022)

16. Dezember 2022 9:00 Uhr bis 14:30 Uhr
Juridicum der Universität, Sitzungssaal 0.283, Schillerstr. 1, 91054 Erlangen

Anerkennung gem. § 15 FAO: Strafrecht

Referent: Prof. Dr. Christian Jäger

Die tägliche Praxis der Strafverteidigung setzt notwendig die Kenntnis der neuesten Rechtsprechungs- und Gesetzesentwicklungen voraus. Das Seminar richtet sich daher an Strafverteidiger/innen, die sich über den Stand der neuesten Rechtsprechung und Gesetzgebung im materiellen Strafrecht und im Strafprozessrecht sowie über die sich hieraus ergebenden Verteidigungsansätze informieren wollen.

Vermittelt werden die Kenntnisse zum materiellen Recht anhand aktueller Rechtsprechung sowie die relevanten Gesetzesänderungen im Straf- und Strafprozessrecht aus den vergangenen Legislaturperioden. Im Fokus stehen dabei neben dem Allgemeinen Teil des Strafrechts zentrale praxisrelevante Delikte des Besonderen Teils: Entscheidungen aus den Bereichen der Tötungs- und Körperverletzungsdelikte werden ebenso behandelt wie die höchstrichterliche Rechtsprechung zu den Vermögensdelikten (insbesondere §§ 263, 266 StGB) oder zu den Straßenverkehrsdelikten. Die Fortbildung im Strafprozessrecht betrifft vor allem neueste und bedeutsame gesetzgeberische Entwicklungen im Strafprozessrecht.
Hinweis zu § 15 FAO: Das Seminar umfasst 5 Zeitstunden. Eine Teilnahmebescheinigung wird erteilt.
Teilnahmegebühr: 150,- € (einschl. Getränke, Seminarunterlagen)

Die Fortbildung findet erstmals hybrid statt. Mit der Anmeldung über den folgenden link melden Sie sich zur präsenten Teilnahme an.
Sollten Sie lieber digital über Zoom teilnehmen wollen, melden Sie sich bitte über den parallelen Termin an.

Anmeldung